Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
eat-slow

Unter Federführung von Bernard Lietaer bringt der Club of Rome dieser Tage einen Report unter dem Titel “Money and Sustainability: the missing Link” heraus.
Darin werden die Instabilität und Zerstörung hervorrufenden Fehler im bestehenden Geldsystem eindeutig benannt:

  1. Die Kreditvergabe-Praxis der Geschäftsbanken verstärkt die Aufschwung- und Krisenphasen der Wirtschaft.
  2. Der Zinseszins erzwingt Wachstum in einer endlichen Welt
  3. Dauerhaft positive Zinsen führen zur Reichtumskonzentration bei Wenigen und lässt immer mehr Menschen verarmen
  4. Durch das Geldsystem werden soziale Errungenschaften – gerade in den Industriestaaten erodiert. Kürzlich erschienene Studien belegen, dass das Geldsystem egoistisches Verhalten befördert und Kooperation und Zusammenarbeit behindert.

 

Ein Report, der größte – vor allem politische – Aufmerksamkeit verdient. Auf der Webseite des Club of Rome gibt es auch eine Zusammenfassung des Reports als PDF-Datei.

Club of Rome prangert das bestehende Geldsystem an • Humane Wirtschaft
Reposted byRKpowerToThePoeplebrightbyte02mydafsoup-01hgnkrekkjotbemusternameylem235austriansoupfafnirscaveandycarlblackcaesermyheadmadgyverMadMaidllankru

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl